logo

Europhone


Das Europhone ist eine theatrale Recherche- und Interviewmaschine – ähnlich unserer Installation Das ThAEtrofon. Das Europhone klingelte europaweit in verschiedenen Institutionen und an touristischen Hotspots Berlins, um Passanten anzulocken und sie nach ihren Meinungen und Wünschen zur Zukunft Europas zu befragen. Das aufgenommene Interviewmaterial bildete den inhaltlichen Ausgangspunkt unserer Performance Preenacting Europe, in der es um neue europäische Gesellschaftsentwürfe geht.


Video



Presse


– Please click here –



Credits


Konzept Till Müller-Klug, Nina Tecklenburg, Ekkehard Ehlers Software und ElektronikGeorg Werner Design und Hardware Sandra Fox, Dirk Lutz Logistik Lisa Großmann Videotrailer Gernot Wöltjen, Friedrich Greiling Foto Nina Tecklenburg

Eine Koproduktion von Interrobang mit SOPHIENSÆLE. In Kooperation mit HELLERAU – Europäisches Zentrum für Kunst Dresden und dem europäischen Theaternetzwerk Theatron (Network of European Performing Arts Organisations). Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes.


Standorte (Auswahl)


Archa Theatre Prag / Goethe-Institut Prag (29. April – 15. Mai 2014)
Performativer Vortrag mit Nina Tecklenburg und Till Müller-Klug am 29. April

HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden / Technische Universität Dresden (8. – 28. April 2014)
Standort: Institut für Politikwissenschaft

Teatr Kana Szczecin (März – 13. April 2014)
Standort: Städtische Bar
TV-Bericht über Europhone

an den Anfang der Seite